Barion Pixel Geschaftsbedingungen
Um den Besuchern unserer Website deren Nutzung zu erleichtern, setzen wir Cookies ein. Mit dem Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf Ihrem Computer Cookies platziert werden. Die Verwaltung der Cookies können Sie in den Einstellungen Ihres Browsers ändern.

Sonderangebot

Preis 34,99 EUR
auf Lager

Meistverkaufte

Preis 10,99 EUR
auf Lager
Preis 35,99 EUR
auf Lager
Preis 31,99 EUR
auf Lager

Allgemeine Geschäftsbedingung
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Dienstanbieter:

Der Online-Shop www.scamp.at wird von Prince Oliver Bt. (im Folgenden: „Dienstleister“ und „Verkäufer“) betrieben.

Hauptsitz: Ungarn, 2131 Göd, Pesti út 114.

Firmenregistrierungsnummer: 13-06-071556 (Name des registrierenden Firmengerichts: Budapester Bezirksgericht Gesellschaftsgericht)

Steuernummer: EU28358574

Postanschrift: Ungarn, 2131 Göd, Pesti út 114.

Kontonummer: CZ56 0100 0001 2373 4890 0247

Hosting-Anbieter:

Name: Bohemiasoft s.r.o.

E-Mail-Adresse: info@eshop-gyorsan.hu

Website: https://www.eshop-gyorsan.hu/

Sitz: Rudolfovská tř. 247/85 PSČ 37001 České Budějovice

Steuernummer: CZ28090403

Cg.: 28090403

  1. I. Einleitende Bestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) enthalten die Regelung der Rechte und Pflichten des Dienstleisters und des Kunden (im Folgenden „Käufer“ und „Nutzer“ genannt) auf www.scamp. at-Webshop, der vom Verkäufer betrieben wird (im Folgenden: „Webshop“) und stellt einen untrennbaren Bestandteil des Kaufvertrags dar, der zwischen dem Käufer und dem Verkäufer im Internet über den elektronischen Shop (im Folgenden als „Verkauf“ bezeichnet) geschlossen wird Vertrag").

  1. II. Begriffe

2.1. Unter Kunde verstehen wir die natürliche oder juristische Person, die Waren elektronisch über den Webstore bestellt.

2.2. Unter elektronischer Bestellung verstehen wir das in elektronischer Form versandte Formular, das Informationen über den Kunden, die Liste der bestellten Produkte aus der Auswahl des Online-Shops und den Gesamtkaufpreis dieser Produkte enthält. 

Die abgeschickte Bestellung ist ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages.

Der Kaufvertrag zwischen dem Käufer und dem Verkäufer kommt durch die E-Mail-Bestätigung der Bestellung zustande, die der Verkäufer dem Käufer automatisch zusendet.

Mit dem Absenden der elektronischen Bestellung bestätigt der Kunde, den Inhalt dieser Allgemeinen Vertragsbedingungen gelesen zu haben. Mit dem Absenden der elektronischen Bestellung akzeptiert der Kunde alle Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer am Tag der Absendung der Bestellung gültigen Fassung und akzeptiert den im Webshop ausgewiesenen effektiven Preis der bestellten Ware als

Kaufpreis.

Der Kunde erkennt an, dass die von ihm erteilte Bestellung mit einer Zahlungsverpflichtung verbunden ist.

 

2.3. Waren und Produkte sind alle Produkte, die im Webstore präsentiert werden. Eine detaillierte Beschreibung und Preis der Produkte finden Sie im Webshop.

III. Registrierung/Kauf

3.1. Bestellungen und Einkäufe im Webshop sind nach vorheriger Registrierung oder durch Eingabe von Basisdaten ohne Registrierung möglich. Das Registrierungsformular muss von jedem ausgefüllt werden, der eine Bestellung aufgeben möchte. Die mit Stern gekennzeichneten Teile müssen ausgefüllt werden!

 

3.2 Sie können sich im Online-Shop registrieren, indem Sie in dem sich öffnenden Menü in der linken Spalte auf die Schaltfläche „Registrierung“ klicken. Bei der Registrierung müssen Sie Ihren Nachnamen, Vornamen, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer eingeben sowie ein Passwort für das Konto wählen.

Nach der Registrierung versendet das System automatisch eine E-Mail.

Der Käufer aktiviert seine Registrierung durch Anklicken des Links in der Bestätigungs-E-Mail. Die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten können jederzeit geändert oder endgültig gelöscht werden.

Um die Registrierung abzuschließen, muss der Käufer den Inhalt der AGB lesen, der bei Annahme durch Aktivieren des Kontrollkästchens genehmigt wird.

Der Verkäufer behandelt die zur Verfügung gestellten Informationen gemäß der DSGVO vertraulich, wie in den Datenschutzhinweisen nachzulesen ist.

Der Verkäufer versendet einen Newsletter mit wichtigen Informationen für den Käufer. Wenn der Kunde die Newsletter wünscht, kann er dies durch Aktivieren der Checkbox tun!

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

 

3.3 Kauf - Die Produkte des Webstores sind auf der Website nach Kategorien gruppiert. Nur die Produkte, die zum Zeitpunkt der Bestellung auf Lager sind, können bestellt und dem Warenkorb des Kunden im Web Store hinzugefügt werden.

3.4. Der Käufer kann die ausgewählten Produkte in seinem Warenkorb überprüfen und den Einkauf jederzeit fortsetzen, indem er auf den Text „Weiter einkaufen“ klickt.

Beim Abschluss des Kaufs müssen Sie die Lieferadresse (genaue Etage, Tür) und dann die Rechnungsadresse eingeben, falls diese nicht mit den Daten des Kunden übereinstimmt.

Vor Abschluss des Bestellvorgangs kann der Kunde jederzeit zum vorherigen Schritt zurückkehren und dort die eingegebenen Daten korrigieren.

3.5. Der Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt auf der Grundlage der Informationen zustande, die in der vom Verkäufer automatisch versandten Bestätigungs-E-Mail gesendet werden.

Wenn der Käufer keine Bestätigungs-E-Mail erhält, kann er nach dem Betreten des Online-Shops auch überprüfen, ob der Verkäufer die Bestellung erhalten hat, indem er auf die Schaltfläche „Mein letzter Einkauf“ klickt.

Stellt der Käufer Abweichungen von der Bestellung fest, die er aufgeben möchte, muss er den Verkäufer so schnell wie möglich über eine der Kontaktdaten informieren.

3.6. Wenn 3.5. Wenn die Bestätigung gemäß Punkt 2 nicht innerhalb der je nach Art der Dienstleistung zu erwartenden Frist ab Absendung der Bestellung des Käufers, spätestens jedoch innerhalb von 48 Stunden beim Käufer eintrifft und der Verkäufer hierüber informiert wird wird der Käufer von der Angebotspflicht befreit.

Die Bestellung und ihre Bestätigung gelten dem Verkäufer bzw. dem Käufer als zugegangen, wenn sie ihm vorliegen. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich, wenn die Bestätigung nicht innerhalb der Frist eingeht, weil der Käufer bei der Registrierung eine falsche E-Mail-Adresse angegeben hat oder er aufgrund eines technischen Problems in seinem Konto keine E-Mails empfangen kann.

3.7. Der Verkäufer ist berechtigt, die gesamte Bestellung oder einen Teil davon zu stornieren, wenn der Verkäufer aufgrund des Zwischenverkaufs der Lagerbestände die Bestellung gegenüber dem Käufer nicht innerhalb der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Lieferzeit erfüllen kann. In diesem Fall ist der Verkäufer verpflichtet, den Käufer zu informieren.

Das Widerrufsrecht steht dem Käufer auch in der Zeit zwischen Vertragsschluss und Erhalt der Ware zu.

3.8. Mit der Bestellung verpflichtet sich der Kunde, die bestellten Produkte und die anfallenden Versandkosten bei Nachnahmebestellungen in bar an den Kurierdienst zu zahlen.

Verletzt der Käufer diese Verpflichtung ganz oder teilweise, ist der Verkäufer berechtigt, die Ausführung weiterer Bestellungen des Käufers abzulehnen.

3.9. Der Käufer akzeptiert, dass der Verkauf des Produkts aus umsatzsteuerlicher Sicht an dem Tag als abgeschlossen gilt, an dem der Verkäufer das Paket dem Kurierdienst zur Lieferung übergibt.

3.10. Personen unter 18 Jahren dürfen im Webshop nicht einkaufen. Mit der Annahme der AVB erklärt der Kunde, dass er über 18 Jahre alt ist.

3.11. Der Kunde akzeptiert dies im Falle einer Online-Bankkartenzahlung

3.11.a Zahlung per Bankkarte Bei Zahlung mit Barion werden die vom Verkäufer in der Benutzerdatenbank des Webshops gespeicherten personenbezogenen Daten an Barion Payment Zrt., (1117 Budapest, Infopark sétány 1. Building I.

  1. Stock 5.) als Datenverantwortlicher. Umfang der übermittelten Daten: Benutzername, Nachname, Vorname, Land, Telefonnummer, E-Mail-Adresse).

3.12. „Bankkartenzahlung mit Barion“ Online-Bankkartenzahlungen erfolgen über das System von Barion. Die Bankkartendaten erreichen den Händler nicht. Barion Payment Zrt., die den Dienst anbietet, ist eine Institution unter der Aufsicht der Magyar Nemzeti Bank, Lizenznummer: H-EN-I-1064/2013.

  1. IV. Preise, Zahlungsbedingungen und Zahlungsweise

4.1. Die im Webshop angezeigten Preise sind die aktuellen Webstore-Preise zum Zeitpunkt der Bestellung des Produkts, sind in Forint angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Preis zu ändern.

Der Kauf ist nicht an einen Mindestbetrag gebunden.

 

4.2. Die im Online-Shop angezeigten Preise beinhalten nicht die Kosten für die Lieferung nach Hause.

Welche sind:

0-49,99 EUR: 9,99 EUR

50-10 EUR: 4,99 EUR

Über 100 EUR gratis

 

4.3. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für falsche Preise, die im Webshop auftreten können. Wenn der Preis eines Produkts falsch angegeben ist, behält sich der Verkäufer das Recht vor, den Preis der Bestellung nach Rücksprache mit dem Käufer zu ändern.

4.5. Die in diesen Allgemeinen Vertragsbedingungen genannten Preise gelten für das Gebiet Österreichs.

  1.      
  2. V. Lieferbedingungen

 

5.1. Der Verkäufer liefert die gekauften Produkte mit dem Lieferdienst GLS (General Logistics Systems B.V.) an den Käufer. Das Versandunternehmen sendet eine E-Mail direkt an den Käufer über die Sendungsverfolgung und den Liefertermin. Das Lieferdatum kann über den in der E-Mail angegebenen Link geändert werden, wenn das angegebene Datum nicht korrekt ist.

 

5.2. Der Lieferdienst übergibt das gelieferte Paket dem Käufer oder einer anderen volljährigen Person, die sich an der Lieferadresse ausweisen kann. Bitte geben Sie die Lieferadresse detailliert und wahrheitsgetreu ein (Etage, Tür angeben)!

 

5.3. Der Warenempfänger ist verpflichtet, die Sendung im Beisein des Frachtführers zu untersuchen und bei offensichtlichen, erkennbaren Schäden an der äußeren Verpackung der Sendung diese zu öffnen, sowie auf erkennbare Mängel oder sonstige Beschädigungen hinzuweisen der Beförderer, Art, Umfang, wahrscheinliche Ursache des Schadens sowie eine detaillierte Beschreibung des Schadens ein Protokoll aufzunehmen, das den Beförderer und den Dienstleister unverzüglich über die Verletzung und den Schaden zu informieren.

 

5.4. Die in diesem Vertrag vereinbarte Lieferfrist beträgt maximal 14 Werktage ab Vertragsschluss. Kann der Verkäufer die vereinbarte Frist nicht einhalten, ist er verpflichtet, mit dem Käufer eine mögliche Rücktrittsabsicht zu besprechen.

 

5.5. Die tatsächliche Lieferzeit ist in der Regel kürzer, der Kunde kann sich darüber auf der Hauptseite des Webshops informieren.

 

5.6. Die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten für das Gebiet Österreichs.

  1. VI. Genauigkeit der Produktbeschreibungen, Farben und Preise

 

Der Verkäufer versucht, den Käufer so genau wie möglich über Produktbeschreibungen, Farben und Preise zu informieren. Trotzdem kann es zu Abweichungen von der Realität kommen, teilweise aufgrund unterschiedlicher Bildschirmeinstellungen des Benutzers und teilweise aufgrund möglicher Tippfehler.

Der Verkäufer übernimmt daher keine Verantwortung für die auf dem Bildschirm angezeigten Farben und behält sich das Recht vor, Textfehler ohne vorherige Warnung zu korrigieren, auch hinsichtlich des Preises.

Die Kaufberatung und Produktpräsentationsbeschreibungen auf der Website sind weder im Falle von Gesundheitsprodukten noch im Falle anderer Produkte als gesundheitliche oder medizinische Beratung auszulegen.

 

VII. Das Recht, vom Vertrag zurückzutreten

 

7.1 Dieses Recht gilt für alle natürlichen Personen, die außerhalb eines Geschäfts für eigene Zwecke eingekauft haben.

Wenn der Kunde aus irgendeinem Grund mit den im Webshop gekauften Produkten nicht zufrieden ist, Art. 45/2014 über die detaillierten Vertragsregeln zwischen dem Verbraucher und dem Unternehmen. (II. 26.) Gemäß § 20 der Regierungsverordnung kann der Verkäufer innerhalb von vierzehn Tagen ab Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten.

 

Das Widerrufsrecht kann der Käufer auch in der Zeit zwischen dem Datum des Vertragsabschlusses und dem Erhalt der Ware ausüben.

 

Die Tatsache des Widerrufs wird vom Käufer in der Widerrufserklärung festgehalten, die dem Verkäufer per Post oder E-Mail zugesandt wird.

 

Das Widerrufsformular finden Sie 

 HIER

7.2. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag ist der Käufer verpflichtet, das betroffene Produkt innerhalb von vierzehn Tagen ab Mitteilung des Widerrufs an den Verkäufer zurückzusenden, und zwar vollständig, im Originalzustand, mit allen Unterlagen oder mit Dokumentation, die dem Käufer ausgehändigt wurde. Das Produkt muss im Originalzustand mit Etiketten, ohne Schäden oder Gebrauchsspuren zurückgegeben werden.

 

7.3. Der Käufer ist für die Wertminderung verantwortlich, die sich aus einer Nutzung ergibt, die über die Nutzung hinausgeht, die zur Bestimmung der Art, der Eigenschaften und des Betriebs des Produkts erforderlich ist.

 

7.4. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer den gezahlten Betrag spätestens innerhalb von vierzehn Tagen nach dem Rücktritt gemäß der vom Käufer verwendeten Zahlungsmethode zurückzuerstatten. Der Verkäufer kann mit ausdrücklicher Zustimmung des Käufers andere Zahlungsmethoden verwenden, ohne dass dem Käufer dadurch zusätzliche Gebühren in Rechnung gestellt werden.

 

7.5. Die im Zusammenhang mit der Rücksendung der Ware entstehenden Kosten trägt der Käufer.

 

7.6. Wählt der Käufer ausdrücklich eine andere als die günstigste übliche Transportart, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die dadurch entstehenden Mehrkosten zu erstatten

 

7.7. Der Verkäufer kann die Art, die Eigenschaften und den Betrieb des Produkts beanspruchen

Minderung des Werts durch Nutzung, die über die zu ihrer Bestimmung erforderliche Nutzung hinausgeht

Vergütung.

8.1. VIII.Zubehör Garantie

 

In welchem ​​Fall können Sie Ihr Recht auf Zubehörgarantie geltend machen?

Bei mangelhafter Leistung kann der Verkäufer gegenüber dem Verkäufer einen Gewährleistungsanspruch nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches geltend machen.

 

Welche Rechte stehen Ihnen aufgrund Ihres Gewährleistungsanspruchs zu?

Sie können - nach Ihrer Wahl - folgende Zubehör-Garantieansprüche geltend machen:

Sie können Nachbesserung oder Ersatzlieferung verlangen, es sei denn, die Erfüllung des von Ihnen gewählten Wunsches ist unmöglich oder würde für den Verkäufer im Vergleich zur Erfüllung eines anderen Wunsches mit unverhältnismäßigen Mehrkosten verbunden sein.

Wenn Sie die Reparatur oder den Ersatz nicht angefordert haben oder nicht anfordern konnten, können Sie dies anfordern

anteilige Ersatzlieferung verlangen oder den Mangel auf Kosten des Verkäufers beseitigen oder durch jemand anderen beseitigen lassen oder im letzteren Fall auch vom Vertrag zurücktreten.

Sie können von Ihrem gewählten Zubehörgarantierecht auf ein anderes wechseln, aber Sie tragen die Kosten der Übertragung, es sei denn, es war gerechtfertigt oder der Verkäufer hat einen Grund dafür angegeben.

 

Was ist die Frist für die Geltendmachung Ihres Gewährleistungsanspruchs?

Sie sind verpflichtet, den Fehler unverzüglich nach Entdeckung, spätestens jedoch innerhalb von zwei Monaten nach Entdeckung des Fehlers zu melden. Gleichzeitig können Sie Ihre Nebengewährleistungsrechte nach Ablauf der zweijährigen Verjährungsfrist ab Vertragsschluss nicht mehr geltend machen. Bei gebrauchten Sachen beträgt diese Frist maximal ein Jahr.

 

Gegen wen können Sie Ihren Anspruch auf Zubehörgarantie geltend machen?

Sie können Ihren Zubehörgarantieanspruch gegenüber dem Verkäufer geltend machen.

 

 

Welche weiteren Voraussetzungen gelten für die Geltendmachung Ihrer Zubehörgewährleistungsrechte?

Innerhalb von sechs Monaten ab Lieferdatum gibt es keine andere Bedingung für die Geltendmachung Ihres Anspruchs auf Zubehörgarantie als die Meldung des Mangels, wenn Sie nachweisen, dass das Produkt oder die Dienstleistung vom Verkäufer geliefert wurde. Sie sind jedoch bereits nach Ablauf von sechs Monaten seit der Leistung verpflichtet zu beweisen, dass der von Ihnen erkannte Mangel bereits im Zeitpunkt der Leistung vorhanden war.

 

Das Bürgerliche Gesetzbuch 6:163. Gemäß § [Verjährung der Gewährleistungsansprüche]:

„(1) Der Gewährleistungsanspruch des Anspruchstellers verjährt innerhalb eines Jahres ab Leistung.

(2) Bei einem Vertrag zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer besteht der Nebengewährleistungsanspruch des Verbrauchers a

erlischt innerhalb von zwei Jahren ab dem Tag der Leistung. Kommt der Vertrag zwischen dem Verbraucher und dem Unternehmer zustande

handelt es sich um eine gebrauchte Sache, können die Parteien auch eine kürzere Verjährungsfrist vereinbaren; weniger als ein Jahr

eine Verjährung kann auch in diesem Fall nicht wirksam festgestellt werden.“

Aufgrund der §§ 1. (1) und 2. (1) des Gewährleistungsgesetzes:

Verkauft im Rahmen eines Vertrages zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches, 1.

für neue langlebige Konsumgüter (im Folgenden: Konsumgüter), die im Anhang zu dieser Verordnung aufgeführt sind

nach seinen regeln sind gewährleistungsverpflichtungen abgedeckt.

 

  • 2 (1) Dauer der Gewährleistung:
  1. a) ein Jahr bei einem Verkaufspreis von 30 EUR bis zu 300 EUR,
  2. b) zwei Jahre bei einem Verkaufspreis von mehr als 300 EUR, aber nicht mehr als 700 EUR,
  3. c) drei Jahre über dem Verkaufspreis von 700 EUR.

Die Versäumung dieser Fristen – mit Ausnahme von Absatz (4) – hat einen Rechtsverlust zur Folge.

Gemäß den folgenden Absätzen des § 4 des Gewährleistungsgesetzes:

(1) Die Rechte aus der Garantie - mit Ausnahme von Absatz (3) - mit dem Garantieschein

durchsetzbar sind, deren Zustand das Verbraucherprodukt nicht aufgelöst werden kann

Rückgabe der Verpackung durch den Verbraucher.

(2) Nicht ordnungsgemäße Ausstellung des Garantiescheins oder Bereitstellung des Garantiescheins an den Verbraucher

Die Nichterteilung der Garantie hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit der Garantie.

(3) Für den Fall, dass die Garantiekarte dem Verbraucher nicht ausgehändigt wird, kommt der Vertrag zustande

sein Abschluss gilt als nachgewiesen, wenn der Verbraucher die Quittung über die Zahlung der Gegenleistung vorlegt – eine auf der Grundlage des Allgemeinen Umsatzsteuergesetzes ausgestellte Rechnung oder Quittung. In diesem Fall können die Rechte aus der Garantie mit einer Quittung geltend gemacht werden, die die Zahlung der Gegenleistung bestätigt.

 

8.4. Der Käufer kann seine Fragen und mögliche Reklamationen zu den bestellten Produkten an eine der im Webshop angegebenen Kontaktdaten richten.

  1. Reklamationsbearbeitung

9.1. Der Kunde kann eine Beschwerde bezüglich der Aktivitäten des Webstores oder des vom Webstore vertriebenen Produkts per E-Mail oder per Post an den Webstore-Betreiber richten.

Der Verkäufer ist verpflichtet, auf die per E-Mail oder per Post erhaltene Reklamation schriftlich zu antworten und sie dem Käufer innerhalb von 30 Tagen zuzusenden.

 

9.2. Da der Webshop keinen Geschäftsstandort hat, hat der Käufer keine Möglichkeit, seine Beschwerde persönlich an den Verkäufer zu richten, so dass, da die Beschwerde schriftlich eingereicht wird, kein Protokoll erforderlich ist.

Der Verkäufer ist verpflichtet, die schriftliche Beschwerde und die Antwort darauf 5 Jahre lang aufzubewahren.

9.3. Hält der Verkäufer die Reklamation des Käufers für unbegründet, ist er verpflichtet, diese zu begründen und dem Käufer schriftlich zuzusenden sowie den Käufer schriftlich darüber zu informieren, welche Möglichkeiten der Reklamationsbearbeitung ihm zur Verfügung stehen es nach der Art der Beschwerde.

Der Verkäufer ist verpflichtet, den Sitz, den Telefonkontakt, den Internetkontakt und die Postanschrift der zuständigen Schlichtungsstelle nach Wohnort oder Wohnort des Käufers anzugeben.

Aufgrund der Art der Beschwerde des Käufers können Beschwerden über die Aktivitäten des Verkäufers unter den folgenden Kontaktdaten gemeldet werden:

9.4. Kontakte

Die Anschrift der Behörde oder Schlichtungsstelle am Wohn- oder Aufenthaltsort des Käufers:

Regierungsstellen: https://www.kormanyhivatal.hu/hu/elerhetosegeg

Schlichtungsstelle: https://bekeltetes.hu/index.php?id=testuletek

Zuständige Schlichtungsstelle am Sitz des Verkäufers:

Sitz der Schlichtungsstelle des Komitats Pest:

1055 Budapest, Balassi Bálint utca 25. IV/2.

Postanschrift: 1364 Budapest, Pf.: 81

E-Mail-Adresse: pmbekelteto@pmkik.hu

Telefon: 06-1-792-7881

Ebenfalls:

 

Nationale Datenschutz- und Informationsfreiheitsbehörde:

1125 Budapest, Szilágyi Erzsébet fasor 22/C.

Postanschrift: 1530 Budapest, Postfach: 5.

Telefon: +36 -1-391-1400

E-Mail: ugyfelszolgalat@naih.hu

Verbraucherschutzabteilung des Regierungsamtes des Landkreises Pest:

Adresse: 1088 Budapest, József krt. 6.

Postanschrift: 1428 Budapest, PF: 20.

Zentrale Telefonnummer: +36 1 459 4800

Darüber hinaus weist der Verkäufer den Käufer darauf hin, dass er das Recht hat, etwaige Rechtsstreitigkeiten über die Online-Streitbeilegungsplattform der Europäischen Union beizulegen.

https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home2.show&lng=HU

Der Verkäufer nutzt zur Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten das Schlichtungsstellenverfahren.

Der Verkäufer ist zur Mitwirkung im Schlichtungsstellenverfahren verpflichtet.

 

  1. Datenschutz

Dessen Datenschutzhinweise finden Sie HIER

 

  1. Schlussbestimmungen

Vertragssprache ist Ungarisch. Dieses Dokument gilt nicht als schriftlicher Vertrag und wird nicht abgelegt. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die AGB zu ändern. Änderungen werden auf der Website veröffentlicht. Angelegenheiten, die in diesen AGB nicht geregelt sind, unterliegen dem ungarischen Recht.

Die Bestimmungen dieser AGB gelten ab dem 24. Mai 2023

 

 

 

 

MTE4MzM